Permalink

0

Zeitschriftenvertrieb mit Crowdfunding-Komponente

Zeitschriftenvertrieb ist ja immer so eine Sache, vor allem die Vertriebskontrolle. Liegen die eigenen Zeitschriften aus, wo sind sie einsortiert, wie prominent liegt das eigene Produkt aus?
t3n, das “Magazin für Digitales Business” (de facto eher eine Website mit angeschlossenem Print-Magazin) lagert diese Marktforschungsmaßnahme aus – und zwar an die eigenen Leser, und dies auch nicht zum ersten Mal.
Die Methode ist so einfach wie genial: über ein verbindendes Element, hier den Hashtag #t3n, sollen die werten Leser (eher schon: Fans) ein Foto genau dieser Fundorte posten, das Incentive ist eine gleichzeitig identitätsstiftende Kaffee-Tasse im t3n-Look. Der finanzielle und Ressourcenaufwand ist also überschaubar, das Ergebnis im besten Fall ein gutes Bild der Verbreitung von t3n. Natürlich hängen solche Maßnahmen sehr von der Aktivierbarkeit der eigenen Community ab, aber neben der reinen Vertriebscontrollingmaßnahme ist es auch genau das: ein Impuls, um die eigenen Fans zur Interaktion zu bewegen – die berühmten zwei Fliegen mit einer Klappe.

In jedem Fall aber eine Maßnahme, die anregen sollte, selbst kreativ zu werden!

 

Google

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.