Permalink

0

Die 3 ???, E-Commerce im Buchhandel und Blogger-Relations: Nachbericht und Slides 16. #MXSW

MXSW StuttgartAm 14.1.2014 traf sich wieder ein munteres Völkchen an Medienmenschen zum Informationsaustausch und Netzwerken in der Schiller Buchhandlung in Stuttgart-Vaihingen. Der Themenbogen war diesmal wieder weit und bunt gespannt: “50 Jahre Schwarzer Kult”, ein tiefer Einblick in die E-Commerce-Aktivitäten einer Buchhandlung, ein Vorschlag zur E-Commerce-Zusammenarbeit von Verlagen und Buchhandlungen und ein Vortrag mit kontroverser Diskussion zum Thema Blogger-Relations. Weiterlesen →

Permalink

1

Traffic-Bringer: Facebook Hui, Twitter Pfui

TwitterWer heutzutage eine Web-Präsenz welcher Art auch immer betreibt, muss sich sehr schnell mit der Frage auseinandersetzen, woher denn all die Zugriffe kommen – um ein Bild zu bekommen, wo sich denn die eigene Zielgruppe so bewegt und wie sich solche Zugriffsquellen vielleicht erhöhen lassen. Unbestreitbar ist, wenn man Webseiten-/E-Commerce-Plattform-Betreibern oder Bloggern befragt, neben dem organischen Traffic über Suchmaschinen (hierzulande in vulgo: Google) der wachsende Traffic über soziale Netzwerke, allen voran Facebook. Shareaholic hat dies für den weltweiten Markt genauer unter die Lupe genommen, mit dem Ergebnis: fast 32% des Traffics kommen über social networks, allein 25% über Facebook. In plain Deutsch: ein Viertel des Traffics kommen über das blaue F aus Menlo Park. Weiterlesen →

Permalink

2

Gelingt Apple jetzt endlich der Einstieg in den #ebook Markt?

Iphone als ebook readerWenn in den letzten Jahren die Markt-Verteilung der großen E-Book-Plattformen zur Sprache kam, ging es immer um Amazon, meist als Platzhirsch, daneben waren oft lokale Plattformen zu sehen und gerne an dritter oder vierter Stelle stand das Unternehmen aus Cupertino, in Branchenkreisen wird etwa für Deutschland mit geschätzten 10% Marktanteil argumentiert. Eigentlich verwunderlich, wenn man über digitale Lesegeräte nachdenkt, Tablets und jetzt mit großem Schwung Smartphones, Produkte, für die Apple im Kern ja steht. Gleichzeitig hatte man mit iBooks Author auch noch ein einfaches Publikationstool speziell für auf diese Devices optimierte Inhalte angeboten. Und trotzdem zündete der Funke nicht wirklich. Amazon zog, mit einem eingeschränkten Singe Purposed Device wie dem Kindle, aber auch einer umfassenden Angebots-Ökonomie auf der Überholspur an Apple vorbei. Weiterlesen →

Permalink

0

AGOF-Studie: Mobilnutzer wollen Bücher – nur die Jungen nicht!

lupeDie AGOF, die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung, ist eine gemeinschaftliche Einrichtung der deutschen Online-Vermarkter und –Werbeträger. Primäres Ziel ist es, „Transparenz und Standards in der digitalen Werbeträgerforschung“ zu etablieren, dazu gehören vornehmlich Marktuntersuchungen, Marktforschung. Diese werden denn auch in regelmäßigen Abständen veröffentlicht in Form der „internet facts“ und „mobile facts“ und geben gute Einblicke in das digitale Nutzungsverhalten deutscher User, vor allem aber wird die Frage beleuchtet: „Wonach suchen Nutzer eigentlich?“. Nun ist eine neue Untersuchung erschienen, die sich dem Thema „Mobile Suche“ widmet, mit dem Ergebnis (um den buchreport zu zitieren) „Mobilnutzer wollen Bücher und Apps“. Aber stimmt das so wirklich, wenn man das ganze Feld der digitalen Suche beleuchtet? Weiterlesen →

Permalink

0

Reminder: 16. #MXSW- Medienmenschen-Treffen am 14.1.2015 in Stuttgart

Die Weihnachtsbäume sind abgeschmückt, der Neujahrskater überstanden – Zeit für einen frischen Neustart, Zeit für das jetzt schon 16. #MXSW- Medienmenschen-Treffen am 14.1.2014 um 19.00, mit einem breiten Themen-Mix:

Eines der sicher auch 2015 bestimmenden Themen wird die nicht immer konfliktfreie und oft missverständliche Beziehung zwischen Bloggern und Verlagen sein. Ulrike Rosina wird hier ihre Blogparade “So wünsche ich mir Blogger Relations” auswerten, zusammenfassen und mit Bloggern und Verlagsvertretern diskutieren.

Susanne Martin (Schiller Buchhandlung) und Norbert Retlich (Klett-Cotta) werden sich in einer Diskussion und mit Erfahrungberichten dem Thema Verlags- und Buchhandels-Webshops widmen.

3 FragezeichenSonja Meyer, Marketing Kinder- und Jugendbuch Kosmos Verlag, wird uns einen spannenden Einblick in das Thema “50 Jahre schwarzer Kult – Die drei ??? ermitteln auf allen Kanälen” geben.

Ablauf wie gehabt:
Wir treffen uns um 19 Uhr bei Susanne Martin in der Schiller Buchhandlung in Vaihingen
(Schiller Buchhandlung, Vaihinger Markt 17, D – 70563 Stuttgart)
Etwa ab 21 Uhr gehts dann zum gemütlichen Ausklang in eine Lokalität in der Nähe.

Hier auch noch der Hinweis auf die Facebook-Gruppe

Google

Permalink

3

Amazon: „Ein Kunde ist kein Kritiker“, sagt die taz. Doch, eigentlich schon, meine ich.

samuel johnson amazon kritikIn der „taz am Wochenende“ vom 20./21. Dezember 2014 fanden sich einige bemerkenswerte Statements junger Schriftsteller zu Amazon. Bemerkenswert, da diese weitab jeder Amazon-Verurteilung waren, weitab auch von jeder kuscheligen Glorifizierung des Buchhandels ähnlich dem „Italiener um die Ecke, ein hoffnungslos verkitschter Sehnsuchtsort“, wie einer der Autoren, Felix Dachsel, bemerkt. Die Kunden-Rezensionen auf Amazon hatte dabei Margarita Iov im Auge, die diesen mit einem harschen „Ein Kunde ist kein Kritiker“ jedwede Berechtigung der Beurteilung von Literatur absprach. Und damit einen bemerkenswert konservativ-elitären, Leser-verächtlichen Gedanken verfolgt, der nicht unwidersprochen bleiben sollte. Weiterlesen →

Permalink

0

Frohe Weihnachten oder: Konsumrausch in Echtzeit? #infografik

Christmas InfografikEs wird ja immer gejammert, dass Weihnachten zum reinen Konsumterror verkommen ist. Der Einzelhandel sieht das natürlich etwas anders. Sei es wie es ist, interessant ist es doch allemal, was da so über den Tresen, in den Magen oder unter den Weihnachtsbaum wandert…

Monsterzeug, ein nach eigener Aussage auf “originelle Geschenke und Geschenkideen spezialisierter Onlineshop”, hat eine Echtzeit-Infografik erstellt, die sehr anschaulich illustriert, was in der Weihnachtszeit unter dem Label “Konsum” in Deutschland so alles passiert. Auch wenn die Daten von verbrauchtem Geschenkpapier über getrunkenem Glühwein bis hin zu Kirchenbesuchern vielleicht im einzelnen eher angenähert als genau erhoben sind, ist das Ganze schon beeindruckend bis erschreckend.

Permalink

0

Diese Techniken werden unsere Zukunft verändern – oder auch nicht #infografik

Astounding World of the futureNichts ist so spannend wie ein Blick in die Kristallkugel Jule Vernescher Prägung – welche Technologien werden unser Leben am Ende dieses Jahrzehnts bestimmen? Das Statistik-Portal statista war ebenfalls neugierig und startete eine Befragung, die in Teilen doch Unerwartetes zu Tage förderte. Die scheinbar allgegenwärtigen Smartwatches, just im Moment in Massen auf den Markt gebracht, die Technologie auf dem Weg über Wearables ganz nah an unsere Körper bringen, sehen gerade einmal 22% der Umfrageteilnehmer als Veränderungsmomentum. Schon wieder zu trivial? Immerhin sehen teilweise über ein Drittel der Befragten Technologien als Treiber, von denen bis dato oft nur Prototypen zu sehen sind, so Drohnen für den Paketversand, VR-Helme und das selbstfahrende Auto. Nicht zu vernachlässigen aber auch die Hartgesottenen, immerhin über 14%, die derzeit gar keine Technologien sehen, die unser Leben verändern werden.

Infografik: Diese Technologien erwarten die Bürger Deutschlands | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Sechs Jahre sind nun wahrlich kein grosser Zeitraum – lassen wir uns überraschen, wieviele selbstfahrende Autos dann im Stau auf der A8 stehen oder ob wir uns vielleicht doch schon mit Hardware-Implantaten tief im Reich der Bionik bewegen.

Sehr charmant übrigens auch dieser Ausblick aus dem Jahr 1972, der das für uns längst vergangene Jahr 2000 futurisierte. Manches davon ist inzwischen wirklich Alltag, von manch anderen Dingen aber sind wir immer noch Welten entfernt:

Teaserbild: James Vaughan

Permalink

0

Save the date: Glühweinspecial + 16. #MXSW- Medienmenschen-Treffen am 14.1.2015

Gleich zwei Termine stehen an: um das Jahr gebührend zu verabschieden, werden wir zusammen mit dem Stuttgarter Online Stammtisch am Mittwoch, den 10.12. 2014 um 19 Uhr, ein spontanes gemeinsames Glühweinspecial veranstalten. Treffpunkt: U-Bahn-Haltestelle am Schlossplatz.

Das 16. #MXSW-Medienmenschen-Treffen wird am 14.1. stattfinden, und zwar in der Schiller-Buchhandlung in Vaihingen.

Diesmal werden sich Susanne Martin (Schiller Buchhandlung) und Norbert Retlich (Klett-Cotta) dem Thema Verlags- und Buchhandels-Webshops widmen. Ulrike Rosina wird ihre Blogparade “So wünsche ich mir Blogger Relations” auswerten und zusammenfassen und mit Bloggern und Verlagsvertretern diskutieren.
Der Kosmos-Verlag hat ebenfalls noch eine Überraschungs-Präsentation angekündigt.

Ablauf wie gehabt:
Wir treffen uns um 19 Uhr bei Susanne Martin in der Schiller Buchhandlung in Vaihingen
(Schiller Buchhandlung, Vaihinger Markt 17, D – 70563 Stuttgart)
Etwa ab 21 Uhr gehts dann zum gemütlichen Ausklang in eine Kneipe in der Nähe.

Hier auch noch der Hinweis auf die Facebook-Gruppe

Google

Permalink

1

Die Gewinner des #ebookaward 2014 oder: wenn ein Preisträger schulfrei braucht #fbm14

award_kleinAm Mittwoch, den 8.10.2014 war es endlich soweit: aus der Nominierungsliste für den “Deutschen ebook Award” wurden die diesjährigen Preisträger in den Kategorien “enhanced ebook” und “ebook-App” im Rahmen der Frankfurter Buchmesse vorgestellt – wobei die eine oder andere Überraschung nicht ausblieb, konnte doch einer der Preisträger nur anreisen mittels einer Befreiung vom Schulunterricht. Doch eines nach dem anderen… Weiterlesen →

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...