Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/383727_86720/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/jetpack/_inc/lib/class.media-summary.php on line 77

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/383727_86720/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/jetpack/_inc/lib/class.media-summary.php on line 87
FRIDAY FIVE der Kalenderwoche 18 | Meier-meint.de
Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383727_86720/webseiten/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 284
Permalink

0

FRIDAY FIVE der Kalenderwoche 18

Fridayfive

So, noch schnell vor dem Aufbruch zum #BuchCamp in Frankfurt ein Blick auf die Woche. Für alle Mobilisten und E-Bookians dürften Amazons Pläne, ein Tablet auf den Markt zu bringen, sicher die Meldung der Woche sein:
http://www.lesen.net/ereader/amazon-tablet-in-2-jahreshaelfte-5192
Inwiefern das nur Rumours sind, bleib abzuwarten, aber mit Amazons Marktmacht im Hintergrund und angesichts der Tatsache, dass deren E-Book-Shop jetzt auch in Deutschland verfügbar ist, dürften die Worte „E-Book“ und „Durchbruch“ eine andere Qualität bekommen.
Lustigerweise zeitgleich gab es zeitgleich eine Aktion „BuchChallenge – Back to offline“, also Verzicht auf den Online-Einkauf von Büchern und endlich mal wieder einen Buchhändler ärgern. Das klingt dann fast schon wie das Pfeifen im Walde…
http://buechereulen.blogspot.com/2011/05/buch-challenge-back-to-offline.html
Ein gutes Beispiel für die etwas sprunghaften Digitalisierungsstrategien von Verlagen ist ja das Bibliographische Institut, deren bekanntere Marke der Brockhaus ist, welchselbiger Online gestellt werden sollte aber nie wurde. Jetzt geht man doch langsame Schritte, und zwar mit dem Duden:
http://www.basicthinking.de/blog/2011/05/04/duden-oeffne-dich-neues-online-wo…
Diese Woche waren ja wieder einige Branchenveranstaltungen, etwa die AWS-Tagung 2011 in Bremen (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Sortiments- und Fachbuchhandlungen), die Tagung der Ratgeberverlage und in Berlin das „Publishers‘ Forum“. Dort zog ein gewisser Bob Stein (US-Think-Tank Institute for the Future of the Book) die Aufmerksamkeit auf sich mit seinen aus Verlagssicht ketzerischen Thesen zum Social Reading Aufmerksamkeit auf sich, hier das Video:

…die natürlich gleich den Widerspruch hervorriefen, etwa mit Hartwig Schulte-Loh, „Die Sucht nach Irrelevanz“: http://www.buchreport.de/wordpress/?p=1425
So, jetzt aber auf den Frankfurt, mal sehen, welche Thesen an diesem Wochenende an die Branchenpforte genagelt werden…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.