Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/383727_86720/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/jetpack/_inc/lib/class.media-summary.php on line 77

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/383727_86720/webseiten/wordpress/wp-content/plugins/jetpack/_inc/lib/class.media-summary.php on line 87
Verlage auf Facebook: Interaktion der FanPages und Posts – Ranking Juni 2013 | Meier-meint.de
Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383727_86720/webseiten/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 284
Permalink

8

Verlage auf Facebook: Interaktion der FanPages und Posts – Ranking Juni 2013

Verlage auf Facebook Ranking Mai 2013In Zusammenarbeit mit dem Institut für Kreativwirtschaft der Hochschule der Medien findet sich hier zum zweiten Mal ein Ranking der Top 100 der Buchverlags-Fanpages auf Facebook mit einigen Neuzugängen in der Liste. Über ein reines mathematisches Fan-Ranking hinaus kann die interaktive Auflistung auch nach Interaktionskriterien gefiltert werden, hinter dem verlinkten Verlagsnamen finden sich auch eine detaillierte Auswertungen des Monatsverlaufs und der erfolgreichsten Postings pro Verlag. Kumuliert findet sich auch eine Übersicht der interaktionsreichsten Postings aller gelisteten Verlage gesammelt, nach Art und Interaktion sortierbar.
Das Ranking wird in den nächsten Monaten sukzessive ausgebaut, etwa mit Zeitschriftenverlagen, Themenseiten der Verlage, aber auch der Aufnahme weiterer Social-Media-Kanäle. Anregungen sind natürlich herzlich willkommen!
Grundsätzliche Zielsetzung ist dabei, den Kollegen aus den Verlagen Mess- und Vergleichswerte an die Hand zu geben zur Optimierung der eigenen Massnahmen im Bereich Social Media. Zur Auswertung hier:

Anmerkung: Für die Auswertung wurden nicht die tagesaktuellen Werte (Seitendaten: Likes, Sprechen darüber) verwendet, sondern Mittelwerte des gesamten Monats, da insbesondere bei Interaktivität und Talks die Aussagekraft sonst nicht gegeben ist (ein Verlag kann im Laufe des Monats sehr hohe Aktivität auf der Seite gehabt haben, aber am letzten Tag des Monats kaum).

Bildquelle: Flickr Konstantin Lazorkin
Google

8 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Meier,

    mit großem Interesse haben wir Ihre Beiträge „Verlage auf Facebook: Interaktion der FanPages und Posts – Ranking Mai 2013 & Juni 2013“ gelesen. Besonders interessant war für uns die detaillierte Auswertungen des Monatsverlaufs und der erfolgreichsten Postings pro Verlag, denn wir sind selbst gerade dabei unseren Facebook-Auftritt für unsere Fans zu optimieren.

    Wir würden uns freuen, wenn wir ebenfalls in den kommenden Rankings auftauchen.
    https://www.facebook.com/coraverlag

    Viele Grüße
    Kristian Kloth

    Manager Digital

  2. Zunächst einmal heißen Dank an die HdM und alle Beteiligten für dieses wertvolle Tool! Damit lässt sich wirklich gut arbeiten. Vermutlich sind wir schon aufgenommen, aber tauchen eben (noch) nicht auf (facebook.com/haedecke.verlag.) 😉
    Eine Anregung hätte ich: Nach der Miteinbeziehung der Zeitschriftenverlage hat sich natürlich einiges geändert im Ranking und ich fände es als Arbeitshilfe super, wenn man vielleicht noch die Entscheidungsweiche einbauen könnte, ob man nur Buchverlage betrachten möchte oder eben beide Verlagssparten. Dass bei der Sport Bild extrem viele Likes da sind ist zwar für die Verantwortlichen toll, aber ich würde natürlich auch gerne den Vergleich mit den Kollegen aus den Buchverlagen ziehen können. Und die erscheinen dann aus bekannten Gründen gar nicht mehr in der Liste.
    Den Blick über den Tellerrand finde ich super, keine Frage, aber da löst sich für mich das Ranking als Arbeitstool etwas in Luft auf.

  3. Tatsächlich ist eine weitere Aufteilung in Planung. Die ursprüngliche Überlegung war
    a. Buchverlage
    b. Zeitungs/Zeitschriftenverlage
    c. Themensites
    Inzwischen hat sich herauskristallisiert, dass es ar nicht so viele Themensites gibt, und bei den Zeitungsverlagen per se soviel Interaktion aufgrund der schieren „Masse“ ist, dass eine baldige Trennung nötig ist. Momentan denken wir eher über Buchverlage und Fachverlagszeitschriften nach, das gibt ein in Teilen klareres Bild. Und nach 3 Rankings wollte ich auch mal in eine Analyse gehen, das gehört ja auch dazu. Persönlich finde ich es schon spannend, wenn Verlage mit einem Facebook-Gewinnspiel hohe Interaktion erreichen, dieses aber den Gewinnspielrichtlinien widerspricht. Da muss dann Analyse, Interpretation und Schlüsse daraus ziehen noch folgen. Es bleibt spannend 😉

    • Merci für die fixe Antwort, das klingt ja gut. Und für das angesprochene Problem findet sich ja vielleicht noch eine Idee, die die Gewinnspiel-Ergebnisse nicht konformer Veranstaltungen mit einem intelligenten Filter rauslöscht 😉
      Weitere Erweiterungsvorschlag: Möglicherweise freut sich irgendwann dann auch der Buchhandel über ein solches Ranking 😉

Schreibe einen Kommentar zu CORA Verlag Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.