Permalink

10

BuchSW-Treffen #1 in Stuttgart…

Buchsw_stgt

…fand gestern statt bzw. um @CarlAuer zu zitieren: „schöner Abend mit netten BranchenkollegInnen“. Es trafen sich ab 19.00 Uhr im Vinum im Stuttgarter Literaturhaus

@utb_stuttgart @laemmo @johannesquirin @MueRue_News @saskiaheinen @WileyVCH @ustue @CarlAuer @buecherfrauen @sannezie @SchillerBuch @retlich @steffenmeier

Alles in allem ein zwangloser Abend, offener Informationsaustausch – aber auch ein „Es ist viel Bewegung in der Branche“. Deswegen ergab auch eine Spontanumfrage ein klares „Ja“ zu der Frage, ob ein solches Treffen wiederholt werden soll, vom Intervall wird sich dies vermutlich auf Quartalsweise einpendeln.
So es sich ergibt, werden wir vielleicht auch mal einen thematischen Schwerpunkt setzen, im Kern sollte für mein Gefühl der zwanglose, offene Austausch im Mittelpunkt stehen.
Und ich fände es auch schön, wenn sich der Kreis personell erweitert. Gestern wurde ja diskutiert, dass die Kernzielgruppe (das wird Leander Wattig freuen 😉 „IchmachewasmitBüchern“ umreisst, nach dem Treffen fiel mir dann aber ein, dass Leute wie ich dann gar nicht mehr kommen dürfen, weswegen ich egoistisch für „IchmachewasmitMedien“ plädiere 😉

Die Organisation des nächsten BuchSW-Treffens übernehmen dann wie gehabt Frauke Ehlers (wink!) und meine Wenigkeit, danach sehen wir weiter, ob jemand anderes dies in die Hand nehmen möchte. Hierzu in den nächsten Wochen mehr.

Abschließend auch von meiner Seite: es war ein sehr netter Abend und ein entspannter (aber spannender), gelungener Ausgleich zu meinem Frankfurt-Trip gestern. Hat mich gefreut und bis bald!

P.S. Anbei ein paar wenige Fotos, die leider belegen, dass ein iPhone manche Vorzüge, aber eine miese Kamera hat….

10 Kommentare

  1. Ich kann mich diesem Bericht nur anschließen und bedanke mich auf diese Weise für die Organisation! Schön, wenn es zu weiteren Treffen kommen kann und mein Vorschlag wäre „Ich mach was in der Buchbranche“, dann passt doch auch für Sie 😉

  2. Also da ich ja auch mindestens 2 Identitäten haben, gefällt mir der Oberbegriff „Ich mach was mit Medien“ auch noch besser. Aber warum nicht weiterhin #BuchSW? Ich fand es auch einen guten Beginn. Besonders gefallen würde mir, wenn wir bei den Treffen mit der etwas größeren inhaltlichen Ausrichtungen einen Austausch über technologische Fragen und auch Auswertungs- Statistiktools hinbekommen würden. Mir kam es doch so vor als ob da bei @WileyVCH, @steffenmeier und womöglich noch an anderer Stelle, die aber leider nicht in meiner Tischumgebung saßen, einiges Potential sitzt. Im Gegenzug dann von den mehr Inhaltsgetriebenen wie kommt das, was wir da tun eigentlich beim Kunden an, welche Themen kann man wie setzen etc etc. Also ich glaube das kann spannend werden und freue mich auf die nächste Runde.

  3. Gute Idee von Frauke Ehlers. Ein kleines Programm mit Infos & Tipps aus der Praxis, auch mit Fragerunde. Trage da gerne dazu bei.

  4. Danke fürs Teilhabenkönnen auch ohne Teilnahme. Ich möchte vorschlagen, das Treffen auf Deutschland-Tournee zu schicken und wäre gern bereit, entsprechend etwas in Köln zu organisieren. Was meint der BuchSW-Kreis? Interesse?

  5. @Wolfgang (WileyVCH): wenn du dich so nett freiwillig meldest 😉 Gute Idee!@Wibke Ladwig (sinnundverstand): Das Prinzip des Austauschs ist ja nicht ortsgebunden, ich fände toll, wenn sich das auch in anderen Städten organisiert/etabliert. Und wenns terminlich passt, wär ich auch als „Auswärtiger“ gern dabei 😉 Frag doch einfach mal Interesse an so etwas ab…

  6. Ich wäre für einen Termin nach dem Buchcamp. Vorher bekomme ich das zeitlich nicht hin. Aber es gibt hier in Köln tolle Biergärten, wo es sich trefflich austauschen lässt. Wie jetzt, keine Rockband? Das rockt, aber klar doch!

  7. Warum nicht Rock-Band? Bin morgen in Frankfurt auf der Musikmesse und werde mir auch mal die Tour-Busse der anwesenden Heroes anschauen… Wolfgang

Schreibe einen Kommentar zu buecherfrauen Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.